Zitronentartelettes

Rezept nach Alain Ducasse (vereinfacht)

Mürbteig:

  • 150g Butter
  • 100g Kristallzucker
  • 1Ei
  • 250g Mehl
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 50g Butter
  • 75g Kristallzucker
  • Saft von 3 Zitronen (ca. 100ml)
  • 1 Ei und 1 Dotter

Garnitur:

  • Orangenfilets
  • Vanilleeis

 

Für den Mürbteig die Butter mit Zucker und Salz verrühren. Das Ei einrühren. Wenn die Masse homogen ist, das Mehl einrühren. Mit den Händen zu einem Teig verkneten und mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Tipp: Ich lasse den Teig in einem Gefrierbeutel schon zur Platte ausgerollt rasten. Dann habe ich weniger Mühe beim Ausrollen.

Backrohr auf 180°C vorheizen.

Den Mürbteig dünn ausrollen und in Tartelette-Formen legen.

Tipp: Ich lege ein Backpapier in die Form. Die Tarteletts werden dadurch zwar nicht so glatt wie beim Konditor, dafür muss ich mir keine Sorgen machen, ob ich sie wieder aus der Form bekomme.

Die Tartelettes im Rohr backen, bis sie leicht goldbraun sind.

Die Tartelettes aus dem Rohr geben. (Hier kann sofort weitergearbeitet oder eine Pause eingelegt werden.)

Das Rohr auf 110°C heizen (bzw. kühlen).

Für die Füllung die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Den Zitronensaft durch ein Sieb laufen lassen und mit Ei, Dotter und Zucker vermischen. Die geschmolzene Butter zugeben.

Die Füllung in die Tartelettes gießen und im Rohr backen. Die Tartelettes sind fertig, wenn die Füllung nicht mehr flüssig ist. Tartelettes abkühlen lassen.

Direkt vor dem Servieren die Tartelettes mit Orangenfilets (diese können problemlos vorbereitet und separat im Kühlschrank aufbewahrt werden) belegen. Mit einer Kugel Vanilleeis servieren.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte & Wein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Zitronentartelettes

  1. BarbK schreibt:

    Mhmm, das sieht fein aus. Wieviele Tartelettes ergibt das?

  2. Leoeins schreibt:

    Schaut gut aus.

  3. Clara schreibt:

    Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. So ein Dessert hätte ich mir heute verdient.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s