Schokoladentartelette

 

Ein Rezept von Alain Ducasse

Für 8 Tartelettes

Mürbteig

  • 150g Butter
  • 100g Kristallzucker
  • Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250g Mehl

 

Füllung

  • 100g dunkle Schokolade
  • 200ml Obers
  • 200ml Milch
  • 1 Ei

 

Creme brulée

  • 250ml Obers
  • 250ml Milch
  • 60g Zucker
  • 4 Dotter
  • 1 Espresso

 

Aufwand: Creme brulee: 1h + 3h Kühlzeit, Tartelette: 1h + 1h Rasten

Zuerst den Mürbteig zubereiten. Dafür Butter und Zucker mit einer Prise Salz schaumig schlagen. Das Ei zugeben. Wenn der Teig homogen ist, das Mehl einrühren. Den Teig mit den Händen rasch verkneten, zu einer Platte formen und mindestens 1h in Klarsichtfolie im Kühlschrank rasten lassen.

Für die Creme brulée den Ofen auf 110°C Umluft vorheizen. Eigelbe mit dem Zucker hell und cremig verschlagen. Gleichzeitig Milch und Obers zum Kochen bringen. Den Kaffee zugeben. Die heiße Milchmischung unter starkem Rühren zu den Eiern gießen. Durch ein Sieb in eine flache feuerfeste Form gießen (Die Flüssigkeit sollte etwa 1,5 bis 2cm hoch in der Form stehen). Etwa 45 Minuten im Rohr fest werden lassen. Die Creme brulée ist erst fertig wenn sie bereits im Rohr stichfest ist. Abkühlen lassen. Für ca. 3h im Kühlschrank kühlen.

Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Tarteletteformen mit Backpapier auslegen (wenn die Tartelettes perfekt schön werden sollen, die Formen mit Butter ausstreichen. Mit Papier werden sie nicht so schön, man kann sie aber problemlos aus der Form heben). Mürbteig dünn ausrollen. Formen mit dem Teig auskleiden. 15 min backen.

Gleichzeitig die Schokolade klein hacken. Obers zum Kochen bringen und unter Rühren über die Schokolade gießen. Milch und Ei vermischen und in die Schokoladenmischung einrühren. In die Tartelettes gießen. Tartelettes zurück in den Ofen stellen. Den Ofen ausschalten und die Tartelettes im ausgeschalteten Rohr fertigbacken, bis die Schokoladenmischung fest wird. Abkühlen lassen.

Vor dem Servieren eine Scheibe Creme brulée in Größe der Tartelettes ausstechen und in die Tartelettes legen. Wenn das nicht gelingt, kann man die Creme herauslöffeln und auf den Tartelettes verteilen. Eine Kugel Vanilleeis auf die Tartelettes legen.

Anmerkung: Die Schokoladenfülle hat einen sehr intensiven Geschmack nach dunkler Schokolade, der von der Creme brulée gemildert und ergänzt wird. Deshalb ist die Herstellung der Creme kein unnötiger Mehraufwand.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte & Wein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Schokoladentartelette

  1. Elke schreibt:

    Macht Appetit.

  2. L. schreibt:

    Lecker. Aus welchem Ducasse-Kochbuch kommen deine Rezepte? Ich habe auch eines, aber das enthält kaum Desserts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s