Songs: Leonard Cohen, I’m Your Man

Eine gute Beziehung ist nie eindimensional. Auch wenn uns manchmal das Gegenteil vermittelt wird. Zum Beispiel wenn in einem Film zwei Menschen eine Affäre haben, bei der es ausschließlich um Sex geht. Oder wenn Piers Brosnan zum Heiligen gemacht wird, weil seine Frau keine Modelmaße hat. Dadurch wird suggeriert, dass der einzige definierende Faktor einer Beziehung das Aussehen sein muss. Den Frauenzeitschriften, die Brosnan zum Vorreiter des Feminismus küren, kommt gar nicht in den Sinn, dass er seine Frau aus den verschiedensten Gründen gern haben könnte und dass ihre eigene Berichterstattung nur davon zeugt, welchen Stellenwert das von ihnen selbst vorgegebene Schönheitsideal für sie selbst hat.

Leonard Cohen beschreibt in seinem Song I’m Your Man ziemlich genau, was eine Beziehung meiner Meinung nach ausmachen sollte.

Sex ist wichtig. Durch Sex lernt man den Körper seines Partners und seinen eigenen kennen. Es ist schön, am Anfang einer Beziehung einander zu erforschen. Später ist es interessant, die eigenen Wünsche und die des Partners auszuleben. Wenn man dafür eine Maske tragen soll, kann das ein Abenteuer sein, das die Phantasie anregt.

Aber Sex ist nicht alles. Ein Partner hält die Hand, wenn man selbst verunsichert ist und Trost braucht. Er ist auch da wenn man wütend und deprimiert ist und grundlos streiten muss. Das lässt er über sich ergehen, zumindest wenn er weiß, dass es nicht zu oft vorkommt.

Wenn man angegriffen wird, verteidigt der Partner einen gegenüber allen Widrigkeiten, weil das auch seine Aufgabe ist. In einer Beziehung umsorgt man einander. Wenn etwas nicht in Ordnung ist, geht man der Ursache auf den Grund und beseitigt die Symptome. Manchmal hat der eine Partner das Steuer in der Hand und manchmal der andere, ganz nach Laune und Notwendigkeit.

Aber in keiner Beziehung läuft immer alles glatt. Es gibt Streit und Ärger, es werden Versprechungen gemacht, die nicht einzuhalten sind. Manchmal möchte man grundlos ausbrechen aus der Beziehung. Dann erkennt man wieder, was man am anderen hat, und versucht die begangenen Fehler wieder gutzumachen. Der Partner weiß, dass man es nicht so gemeint hat, und verzeiht.

Das Leben geht weiter und man ist wieder für einander da. Wenn einer der Partner nicht mehr kann, übernimmt der andere. Das ist wichtig, wenn die Kinder verrücktspielen und man beim besten Willen nicht die Geduld aufbringt, eskalierende Situationen in Ruhe zu entschärfen. Der Partner versteht auch, wenn man einmal seine Ruhe braucht und zieht sich zurück. Man beschließt die fundamentalen Lebensentscheidungen zusammen und genießt gemeinsam die keinen Freuden des Lebens.

So besingt zumindest Leonard Cohen die Beziehung. Ich glaube, ich habe so eine Beziehung mit Frank. Wir arbeiten daran, einander zu verstehen und uns für den anderen interessant zu machen – beim Reden, beim Sex, bei Unternehmungen. Wir versuchen, auf die Bedürfnisse des anderen einzugehen, ohne die eigenen zu negieren. Nicht immer ist alles rosig und manchmal ist einer von uns gelangweilt, gestresst oder erschöpft. Aber eine gute Beziehung hält das schon aus.

 

I’m Your Man
If you want a lover
I’ll do anything you ask me to
And if you want another kind of love
I’ll wear a mask for you
If you want a partner
Take my hand
Or if you want to strike me down in anger
Here I stand
I’m your man

If you want a boxer
I will step into the ring for you
And if you want a doctor
I’ll examine every inch of you
If you want a driver
Climb inside
Or if you want to take me for a ride
You know you can
I’m your man

Ah, the moon’s too bright
The chain’s too tight
The beast won’t go to sleep
I’ve been runnin‘ through, these promises to you
That I made and I could not keep
Ah but a man never got a woman back
Not by beggin‘ on his knees
Or I’d crawl to you baby
And I’d fall at your feet
And I’d howl at your beauty
Like a dog in heat
And I’d claw at your heart
And I’d tear at your sheet
I’d say please
I’m your man

And if you’ve got to sleep
A moment on the road
I will steer for you
And if you want to work the street alone
I’ll disappear for you
If you want a father for your child
Or only wanna walk with me a while
Across the sand
I’m your man

http://www.myvideo.at/watch/5903330/I_m_your_man_Leonrard_Cohen

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Kultur, etc. abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Songs: Leonard Cohen, I’m Your Man

  1. laraoberlechner schreibt:

    Ich kann alles, was du schreibst, nur unterstreichen. Das einzige, womit ich ein Problem habe, ist, dass das Lied I´m your Man lautet. Obwohl, ich muß zugestehen, dass Leonhard Cohen der einzige Mann ist, der je in meinen erotischen Träumen vorgekommen ist. Insofern hat das dann doch wieder alles seine Richtigkeit.

  2. Elke Lahartinger schreibt:

    Ah, Leonhard Cohen. Ganz oben, im Tower of Song.

    • Karin Koller schreibt:

      Er selbst sagt aber, er wohne hundert Stockwerke unter dem Penthouse. Aber das ist wohl nur Koketterie.

      • Elke Lahartinger schreibt:

        Würde ich auch so sehen. Wen kann man über ihn stellen? Dylan, Young, Hank Williams, wie er selber sagt. Marvin Gaye, vielleicht. Aber dann, direkt unter dem Penthouse, würde ich ihn ansiedeln, im gleichen Stockwerk wie Van Morrison, Tom Wait, Lou Reed, John Cale, Carole King, Kris Kristofferson, Joni Mitchell, John Lennon, Jagger/Richards, Mould/Hart, Forster/McLennan, Stuart/Prophet, Lee Hazelwood, Conor Oberst, Joe Strummer, Johnny Cash, Willie Nelson, Otis Redding, Randy Newman und noch einigen wenigen.

      • nicolelee53 schreibt:

        Vergiss´nicht Townes van Zandt, Curtis Mayfield, Ray Davies

      • silbersternchen schreibt:

        Und Nick Cave

  3. Clara Moosmann schreibt:

    Lustige Hochzeitstorte. Deine?

    • Karin Koller schreibt:

      Ja, meine. Ich wollte unbedingt die Plastikfiguren. Die stilvolle Dame, bei der ich sie bestellt habe, hat mich komisch angeschaut und sie dann aber doch für mich gefunden. Ich bin der Meinung, ohne Plastikpaar auf der Torte ist es keine richtige Hochzeit.

  4. Elke Lahartinger schreibt:

    Leonard Cohen, Leonard Cohen, Leonard Cohen, ich weiß. Im Gegensatz zu Leonhard Stock.

  5. johannamiller47 schreibt:

    Sitze gerade in der Straßenbahn, Kopfhörer in den Ohren, und höre Anthem:

    There is a crack, a crack in everything
    That’s how the light gets in.

    Cohen, was für ein Mann.

  6. JoM schreibt:

    Jetzt „Dance me to the end of love“ und die Friedhofsmauer, just to keep you posted.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s