Lammkotelett mit Paprika

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 h

  • 8 Lammkoteletts
  • Öl
  • Je eine rote, gelbe und grüne Paprika
  • 700g Kartoffeln
  • 80g Butter für das Püree und ca. 30g Butter für die Sauce
  • Ca. 1/8 – 1/4l Milch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Karotten
  • 50g Knollensellerie
  • 1/2l Rotwein
  • Etwas Olivenöl
  • Salz, Chilipulver

Backrohr auf 200°C vorheizen. Paprika vierteln und mit der Hautseite nach oben im Rohr backen, bis die Haut zu bräunen beginnt (ca. 20-30min). Haut abziehen, Paprikas salzen und mit etwas Olivenöl besprenkeln. Backrohr auf 80°C auskühlen lassen.

Für die Sauce Karotten, Zwiebel und Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden. Gemüse mit der kleingeschnittenen Knoblauchzehe in etwas Olivenöl anrösten. Salz und etwas Chilipulver zugeben. Mit Rotwein aufgießen. Eine Stunde köcheln lassen. Dann Sauce einreduzieren. Durch ein Sieb streichen. Sauce erwärmen und mit Butter montieren.

Während die Sauce kocht Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Etwa eine halbe Stunde in Salzwasser weichkochen. Wasser abseihen. Butter und etwas Milch zu den Kartoffeln geben. Kartoffeln mit der Gabel leicht zerdrücken. Langsam Milch zugeben während man mit dem Mixer rührt, bis ein seidiges Püree entsteht.

Lammkoteletts salzen und in etwas Öl beidseitig etwa 2min scharf anbraten, bis die Koteletts auf beiden Seiten braun sind und das Fett zu schmelzen beginnt. Bei 80°C im Backrohr einige Minuten rasten lassen bis das Fleisch den gewünschten Garungsgrad erreicht hat.

Fleisch, Paprika und Püree am Teller anrichten, Sauce dazugeben.

Weinempfehlung: Castello Banfi, Rosso di Montalcino

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte & Wein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Lammkotelett mit Paprika

  1. alicedelrosario schreibt:

    Das Rezept erzeugt Heimweh bei mir.

    Und die weinempfehlung kann ich nur unterstreichen. Der Geschmack eines Topbrunello, zu einem Drittel des Preises.

  2. balisto222 schreibt:

    Wo kaufst du deine Weine?

  3. thorstenzech schreibt:

    Grausam, so was Leckeres zu sehen, wenn man dann aufgrund der eigenen Vorräte und Kochkünste überlegen die Wahl zwischen Tiefkühlpizza und Dosenravioli hat. 🙂

    • Hofnarr schreibt:

      Tja, Thorsten, da gibt’s wohl nichts anderes zu tun, als selber mit Hilfe der Karin wunderbar kochen zu lernen oder aber allenfalls auch ganz lieb mit einer von Dir anzulachenden Verehrten zu sein, die schon kochen kann und es liebt, auch für Dich zu kochen…

      Am Sonntag sollte Tiefkühl-Pizza und Ravioli kein Thema sein, sonst macht man was falsch in der Küche!

      • thorstenzech schreibt:

        Nicht so streng, meine Freundin ist einige Zeit weg, und allein schmeckt’s halt doch nicht so dass sich großer Aufwand lohnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s