Gugelhupf mit Nussfülle

Zeitaufwand: ½ h Vorbereitung + 2 ½ h Rasten + 1 h Backdauer

Für den Teig:

  • 220g Butter
  • 90g Staubzucker
  • 6 Eier
  • 450g Mehl
  • 1 Pkt Trockenhefe
  • 150ml Milch
  • Prise Salz

Für die Fülle:

  • 50ml Milch
  • 50g Kristallzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1TL Honig
  • 125g geriebene Walnüsse

Butter und Staubzucker schaumig rühren. Eier einzeln mit jeweils 1 EL Mehl einrühren. Restliches Mehl mit Hefe und Salz vermischen. Milch wärmen. Milch und Mehl in die Teigmasse einrühren. Der Teig hat jetzt eher eine Konsistenz von Rührteig, als von Hefeteig. 2h rasten lassen.

Für die Fülle Milch mit Zucker, Vanillezucker und Honig aufkochen. Nüsse einrühren. Erkalten lassen.

Gugelhupfform ausbuttern. Ein Drittel des Hefeteigs einfüllen (der Teig ist immer noch relativ flüssig). Die Hälfte der Fülle dünn darüber verteilen (ist ein bisschen eine Patzerei). Ein weiteres Drittel vom Teig in die Form füllen. Zweite Hälfte der Fülle darüber verteilen. Rest vom Teig in die Form füllen. Nochmal eine halbe Stunde rasten lassen.

Backrohr auf 180°C vorheizen.

Den Kuchen in Backrohr schieben und etwa 1 Stunde backen.

Nach dem Erkalten aus der Form stürzen und großzügig mit Zucker bestreuen.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte & Wein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gugelhupf mit Nussfülle

  1. Heidi Jäger schreibt:

    Das probiere ich jetzt gerade mal aus, danke für die Anregung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s