10mm

???????????????????????????????

Im Sommer habe ich meine Ohrlöcher zum letzten Mal auf 10mm gedehnt.

Eigentlich wollte ich mich nicht endgültig entscheiden, sondern alles einfach so auf mich zukommen lassen und nach Lust und Laune dehnen, bis mir eine Größe besonders gut gefällt. Doch dann wollte mir eine Freundin schöne Tunnel schenken, weil ich ihr bei den Werbebroschüren für ihr Geschäft behilflich war. Echt goldene, double-flared Tunnel.

Das Problem bei Ohrtunneln ist, dass sie, sobald man weiter gedehnt hat, unbrauchbar werden. Deshalb musste ich für schönen Schmuck die endgültige Größe wissen.

Ich entschied mich für 10mm. Das ist groß genug, dass man das Loch nicht übersieht und klein genug, dass der durchgepiercte Ohrrand dazupasst. Eine Größe, von der ich finde, dass sie zu mir passt.

Weil ich mich schon vor einiger Zeit dafür entschieden, aber erst vor kurzem gedehnt habe, lagen all die schönen Tunnel, die ich im Lauf der Zeit bekommen oder gekauft habe, unbenutzt und unbenutzbar in der Schatulle. Jetzt freue ich mich darauf, sie auszuprobieren.

IMG_6085 IMG_6126 IMG_6141 IMG_6113

In dieser Schmuckkolumne stelle ich vier verschiedene 10mm Tunnel vor. Der goldfarbene Tunnel hat einen breiten Rand. Auf der Rückseite ist er mit einem Schraubring verschließbar, der gleich breit ist wie der Rand auf der Vorderseite. Den gleiche Tunnel habe ich in silberfarben.

Auf dem Titelbild ist ein zarterer Tunnel abgebildet. Er ist single-flared, das heißt, er verbreitert sich auf der Vorderseite trichterartig, ist aber auf der Hinterseite gerade und wird mit einem Kautschukring befestigt. Der Vorteil gegenüber einem double-flared (vorne und hinten verbreitertem) Tunnel ist, dass er gerade in der Zeit nach dem Dehnen, in der das Ohrloch nicht sehr elastisch ist, leichter einzusetzen ist. Dieser Tunnel ist viel zarter als die Tunnel mit dem breiten Rand. Er eignet sich sehr gut für die Kombination mit einer schmalen Creole.

Diese drei Tunnel sind von The Chain Gang.

Der vierte Tunnel ist von Rivet Jewelry. Eine mit kleinen Silberkugeln um den Tunnel stilisierte Blüte, wirkt effektvoll, aber nicht zu verspielt. Hinten wird der Tunnel mit einem Gummiring befestigt.

Alle vier Tunnel eignen sich für den Alltagsgebrauch. Sie können auch sehr gut mit anderen Schmuckstücken kombiniert werden. Das werde ich in künftigen Schmuckkolumnen zeigen.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Schmuckkolumne abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

63 Antworten zu 10mm

  1. dasmanuel schreibt:

    Sehen allesamt sehr schön aus. Die Größe gefällt mir ebenfalls sehr gut, zu große Tunnel erscheinen mir meist einen Tick zu ‚ethnisch‘ und mir geht in solch einem Fall der Schmuckcharakter verloren.

    Dieser eine Stecker in der … erm … Ohrmitte muss beim Stechen doch unfassbar weh getan haben bzw. kompliziert in der Heilung gewesen sein!?

    Liebe Grüße

    • Karin Koller schreibt:

      Conchpiercings sind sehr schmerzhaft und heilen eher langsam. Aber „unfassbar“ ist der falsche Begriff.

      • dasmanuel schreibt:

        Hmm … Ich kann es mir nur schlecht, besser gesagt gar nicht wirklich vorstellen bzw. habe lediglich eine ‚Fantasievorstellung‘ davon. Deshalb stehe ich auch weiterhin zu dieser Wortwahl.

        Unabhängig davon wird Männern im Kontext Schmerz ohnehin ein Hang zur Übersteigerung nachgesagt.

        Liebe Grüße

  2. lenakarlowski schreibt:

    at long last wieder eine Schmuckkolumne 🙂

  3. joansanders schreibt:

    Always so lovely and well written! I tend to get remarks from my lesser pierced friends, but still I love to wear my tunnels with rings through them. Both the look, sound and feeling I find attractive. Do you get any negative reactions? Br. Joan S.

  4. joansanders schreibt:

    Just some words from my more conservative friends having envy because I dare to live my life to the fullest!

  5. ines schreibt:

    schaut super aus

    • Pia Marie schreibt:

      HI ines hast du auch Tunnel?

      • ines schreibt:

        hi pia marie, ich bin gerade dabei, mir die löcher zu dehnen, ziel sind 20mm, um fantastische uhrplugs, die mir mein freund geschenkt hart, unterzubringen

    • pia marie schreibt:

      Hi Ines find ich echt toll das du Tunnel hast oder sie gerade dehnst bei wievie mm bist du denn gerade? Mir Persönlich sind 20mm zu groß bei mir war bei 16mm schluss, ich trage sogar nur noch 14er. LG

      P.S. hast du noch andere Piercings?

      • ines schreibt:

        hi pia marie, ich bin bei 18mm, und ja, ich habe noch einige piercings, eigentlich habe ich mir in jedem der letzten 5 jahre mindestens 8 piercings zugelegt

    • Pia Marie schreibt:

      Wow so viele wo hast du die denn alle? LG PM

      • ines schreibt:

        nippel, bauchnabel, nase und ohren

      • Pia Marie schreibt:

        Oh sorry hab des wohl vorher falsch verstanden. Du hast echt geschmack, ich liebe Nippelpiercing, wie viele hast du? Auf welcher seite ist deine Nase gepierct? Wie findest du Zunge und Monroe?

      • ines schreibt:

        ich habe 4 nostril und ein septum, 6 nippel, 4 bauchnabel und 28 ohrlöcher, zunge ist angedacht, monroe nicht, mir gefallen zentrale lippenpiercings besser

      • Pia Marie schreibt:

        Ich hab auch ein paar Ohrlöcher unter anderem ein Paar 16er und 6er Tunnel, Piercings hab ein Monroe und ein Septum, ein Nosril links ( will noch eins rechts machen lassen) ausserdem noch Zunge, Augenbraue und zwei Nippelpiercing senkrecht.Ich will mir auch Intim noch ein paar machen lassen. Auch meine Nippel würde ich gerne nochmal stechen lassen aber des tat so weh 😦
        Wie konntest du dir die je drei mal stechen lassen?
        Zunge musst du dir unbedingt machen lassen, ist eins von den schönsten auch wenn man es nicht sieht. Ich hab lange überlegt bis ich es hab stechen lassen, hab mich schon oft gefragt warum ich das nicht schon viel früer hab machen lassen. Wenn mir Heute ein Piercing gefällt lass ich es jetzt gleich stechen. Wie sind Nabel und Nippel bei dir gestochen, hast du Ringe in der Nase? LG PM

      • Thomas schreibt:

        Hallo Ines, hallo Pia Marie,
        ich finde es echt toll wieviele piercings ihr habt, ihr müsst ja absolut schmerz frei sein.
        Habt ihr auch Tattoos? Gruß Thomas

      • Pia Marie schreibt:

        Hallo Thomas, mit schmezfrei hat das nichts zu tun. Ich finde es sogar schön schmerzen bei piercen zu haben, weil ich weis das ich danch was dafür bekomme was ich her zeigen kann, ausserdem hat das für mich einen Kick. Ich werde mir immer wieder neue stechen lassen, weil ich es liebe. Von Tatoos halte ich nicht sehr viel, ich habe keins und lass auch keine machen, ich bleibe bei meinen gelibten Piercings.

    • Pia Marie schreibt:

      Hey Ines wie geht´s dir? hast du deine Uhr-Plugs schon drin?
      LG Pia

  6. Fabian schreibt:

    Hallo Karin, eigentlich kann ich mit gedehnten Ohrlöchern nicht viel anfangen. Ich muss aber zugeben, dass es Deinem Fall sehr schön aussieht. Mir gefällt zudem Dein Traguspiercing mit dem relativ breiten Ring. Frage: Hast Du dieses Loch auch dehnen lassen, damit der Ring rein passt? Liebe Grüsse, Fabian

  7. A King schreibt:

    Hi Karin do you have any videos of yourself ? Especially with the long chain earrings you wear.

  8. Benedikt schreibt:

    Hallo Karin,

    ich habe mich jetzt auch entschlossen, mir ein Ohrloch (oder Ojhrlöcher) stechen zu lassen und dann zu dehnen. Meine Frage ist, für mich als Mann: soll ich das nur auf einer Seite machen (und wenn ja auf welcher)? Und wie lege ich die fpür mich passende Lochgröße fest? Gibt es da Orientierungshilfen?

    LG Benedikt

    • Karin Koller schreibt:

      Ich finde es schöner auf beiden Seiten, das ist aber natürlich eine Geschmacksfrage. Wenn du dir Bilder von gedehnten Ohrlöchern bei Männern in verschiedenen Größen heraussuchst und nebeneinander anschaust, kannst du einschätzen, welche Größe für dich passt. Oder du könntet langsam Schritt für Schritt (immer 2mm) dehnen und aufhören, wenn du findest, es passt jetzt.

      • Benedikt schreibt:

        Danke schön. Darf ich noch fragen, warum du beidseitig bevorzugst? Weil du grundsätzlich Symmetrie für besser hälst? Oder gibt es einen spezifischeren Grund?

      • Karin Koller schreibt:

        Ja, wegen der Symmetrie. Gedehnte Ohrlöcher sind doch viel größer als ein kleiner Ohrstecker. Da finde ich symmetrisch schöner.

      • Benedikt schreibt:

        Ich danke. Und werde das beherzigen.

  9. Thomas schreibt:

    Hallo Karin, ich finde deine Tunnel echt super. Am Anfang wie diese ganze sache mit dem Ohrloch dehnen aufkam, fand ich dass echt abstossend. Aber mittlerweile find ich Tunnel echt sexy und teilweise sogar elegant, aber nur bei Frauen. Bei Männern sieht das echt scheiXX aus. Jetzt wollte ich dich mal fragen ob du deine Tunnel weiter dehnst? Ich finde die 8mm waren echt zu klein aber ich glaube 12-16mm oder gar 18mm würde dir gut stehen. Übrigens finde ich auch dein Septumpiercing echt elegant. Ich sehe immer mehr junge schöne Frauen die eine Septumring tragen und finde das echt zauberhaft.

    LG Thomas

    • Karin Koller schreibt:

      Danke. Ich könnte mir schon vorstellen, etwas weiterzudehnen, habe aber mittlerweile sehr schönen 10mm Schmuck. Mehr als 14mm möchte ich jetzt nicht. Aber wer weiß, was die Zukunft bringt?
      Mir gefallen Tunnel bei Männern auch sehr gut.

  10. Thomas schreibt:

    Na dann bin ich mal gespannt ob und wann es weiter geht? Hast du eigentlich eine Chronik wann du dir welche Piercing hast stechen lassen? Welches war dein erstes? Ausser halb der Ohren? und Welches ist dei neustes? Welche hast du noch geplant? Ich finde Oberlippe und Augenbraue würde die gut stehen.

    • Karin Koller schreibt:

      Meine ersten 10 (oder so) Ohrlöcher sind in meiner Fortsetzungsgeschichte beschrieben. Auch das erste richtige Piercing – ein Bauchnabelpiercing. Ich spiele mit dem Gedanken, mir ein Oberlippenpiercing machen zu lassen. Mal sehen, lassen wir uns überraschen.

      • Thomas schreibt:

        Oh ja lass dir das unbedingt machen, am besten Heute noch. Würde dir so toll stehen! Und in Kombination mit dem Septumpiercing, ein echter Leckerbissen. Du bist echt eine tolle Frau.

      • Pia Marie schreibt:

        Ich finde ein Monroe Piercing würde gut zu dir passen, ein Medusa ist zwar auch ganz hübsch, würde aber zwichen Septum und Unterlippenpiercing untergehen.
        Hab selbst ein Monroe und ein Septum, asserdem noch Zunge, Augenbraue und seit letzter Woche mein zweites Nippelpiercing. Hab einige Ohrlöcher, zwei 14er und zwei 6er
        Tunnel
        LG Pia Marie

      • Karin Koller schreibt:

        Hmm. Ich finde gerade die Kombination von Medusa und Labret sehr schön und finde nicht, dass da etwas untergeht.
        Zwei Tunnel in einem Ohrläppchen schaut auch gut aus, finde ich.

  11. pia marie schreibt:

    Ach so du willst symetrich bleiben deshalb das mittige Piercing? Ich finde einfach das Sepzum oder Medusa an glanz verlieren, ein Monroe steht völlig eigenständig. Würdes du dir ein zweites Paar Tunnel machen oder findes du das einfach nur so schön? Über deinen Ohrlöchern 2-4 wäre bestimmt noch genug platz für schöne kleine Tunnel ( ich denke 6mm wären da genau richtig, meine bleiben auf jeden fall bei 6mm)
    liebe Grüße

    Pia Marie

    • Thomas schreibt:

      Was das Oberlippenpiercing betrifft muss ich Pia Marie zustimmen ein Monroe ist echt schöner und auffälliger als ein Medusa. Aber ein zweites Paar Tunnel ich weiß nicht, ob das gut aussehen würde.

  12. Pia Marie schreibt:

    Ich hab mir am Samstag mal ein Medusa machen lassen ich finde ist doch echt schön. Ich will dass im wechsel mit dem Monroe und Septum (nach innen) Tragen. Momentan hab ich noch alle drei drin (sichtbar) bis das Medusa verheilt ist.

    @ Thomas. du hast doch kein Ahnung von Tunneln mit der richtigen kombination sieht das super aus. Ich wollte mir die 14er auf 16 auf dehnen aber dass passt dann nicht mehr so schön mit den 6er.
    liebe Grüße Pia Marie

  13. Dani schreibt:

    Hallo, sehr schön was du an Schmuckideen präsentierst. Ich bin 47 und habe mir die Ohrlöcher auch auf 10mm gedehnt (und bin jetzt seit etwa zweieinhalb Jahren bei dieser Größe). In letzter Zeit sehe ich jedoch immer öfter tollen Schmuck, für den aber zumindest 16-18mm-Löcher erforderlich sind. Jetzt überlege ich seit einigen Monaten, ob ich auf diese Größe dehnen soll, habe aber leichte Bedenken, weil ich einerseits in einem konservativen Umfeld (Versicherung) berufstätig und andererseits nicht mehr ganz jung bin und so große Ohrlöcher unter meinen Peers doch ungewöhnlich sind. Mich würde interessieren, wie du zu einem Weiterdehnen stehst. Über eine Antwort würde ich mich freuen. LG Dani

    • Karin Koller schreibt:

      Ich habe 10mm Löcher und dachte, das wäre die endgültige Größe. Aber dann sah ich schönen Schmuck ab 12 oder 14mm – Plugs in Form von einer Uhr, einem Kompass, einem Uhrwerk!
      und jetzt überlege ich, ob ich nicht noch ein bisschen weiterdehnen soll.
      Ich denke, gerade Plugs fallen auch in einem konservativen Umfeld nicht besonders auf und das Alter würde ich keinesfalls als Hinderungsgrund sehen.

      • Dani schreibt:

        Wovon machst du´s abhängig?

      • Karin Koller schreibt:

        Ob ich mir den Schmuck kaufe.
        Ich habe mir auch sagen lassen, dass man zwischen Ohrlochgrößen hin und herpendeln kann, weiß aber nicht, wie lange das Gewebe so geschmeidig bleibt, dass das möglich ist.

      • Pia Marie schreibt:

        Hey Karin, und hast du schon mal weiter gedehnt, für Kompass und Uhr?
        Hast du schon mal darüber nachgedacht andere Piercings zudehnen?
        LG Pia

    • Thomas schreibt:

      Hey Dani,
      dehn deine Ohrlöcher einfach weiter Schritt für Schritt auf 12,14,16 oder gar auf 18 und mach dir nicht soviele gedanken, es sind doch deine Ohren. Und 47 ist doch kein Alter.
      Dein Umfeld muss dann wohl oder übel damit leben.

      LG Thomas

  14. Dani schreibt:

    Meine Kinder wären dafür, mein Mann dagegen. Nachwelchen Kriterien entscheidest du, ob du den Schmuck kaufst?

  15. Pia Marie schreibt:

    Hi Dani kauf dir einfach den schmuck oder lass ihn dir schenken und dehne los. Ich kenne zwar deine ohren nicht und weiß nicht wie groß deine Läppchen sind aber bis 16mm sieht es bei den meisten Frauen echt schön aus. Ich hab jetzt auch wider 16er drin und irgendwie lust auf 18 oder 20. Meine Mutter ist 45 und hat auch 14er Tunnel und sichtbare Piercing und arbeited bei der Sparkasse.
    @ Karin wäre echt toll wenn du auch weiter dehnen würdest, bin schon gespannt was du dann wieder für tolle Kombinationen machst. Liebe Grüße Pia Marie

    • Dani schreibt:

      Ich habe mir Dehnstäbe bestellt. Mal sehen, wohin mich das führt. Hast du deine Mutter dazu gebracht/ermuntert, sich die Ohren dehnen zu lassen? Und welche Piercings hat sie denn noch?

      • Pia Marie schreibt:

        Hi Dani,
        toll das du dir Dehnstäbe bestellt hast, dann kanns ja bald weiter gehen. Meine Mutter fand das erst selber doof als ich anfing mir die Ohrlöcher zu dehnen, Piercings fand sie aber schon immer toll. Aber irgentwie hat sie mit der Zeit wohl doch gefallen daran gefunden. Als ich einmal nach Hause kam hab ich meine Dehnstäbe überall gesucht weil ich sie einer Freundin ausleihen wollte, als ich dann meine Mutter gefragt habe ob sie die weggeworfen hat, sagte sie: „nee die hab ich in den Ohren“
        Das fand dann echt toll.
        Piercings hat Mutter seit ihrem 18ten Geburtstag. Sie lies sich damals die Nase auf der linken Seite stechen und hat das Piercing Heute noch. War auch mein erstes aber mit 13, noch bevor ich Ohrlöcher hatte.
        Meine Mutter hat noch Bauchnabel, Zunge, Septum (auf der Arbeit nach innen geklappt) Monroe (dezent, ist immer drinn) und an den Brustwarzen und Intim hat sie immer wieder mal was Neues.
        Hast du auch Piercings?

  16. Dani schreibt:

    Ja, Zunge, Bauchnabel, Septum, Nippel, Triangle.

  17. chrissy schreibt:

    hi, tolles blog! vielleicht könnt ihr mir helfen, wäre toll: ich suche 10 oder 12mm dicke hohle (also leichte) metallohrringe mit möglichst großem durchmesser; habt ihr da vielleicht einen tip?

  18. Rocknrollqueen schreibt:

    Hey Karin! Ich finde deine Ohrlöcher klasse und überlege mir auch meine ersten Löcher zu dehnen. Ich hätte von dir gerne gewusst, weil mich viele Bedenkenträger warnen, ob du das Ohrendehnen je bereut hast. Muss frau denn die gedehnten Löcher besonders pflegen und wenn ja: ist das aufwändig? Und muss frau beim Dehnen auf was bestimmtes achten (ich habe zB ziemlich nahe an den ersten 2. und 3. Löcher, ist das ein Problem? Thx im voraus!

    • Karin Koller schreibt:

      Danke.
      Ich habe langsam gedehnt, immer 2mm auf einmal. Man kann im Piercingstudio aber auch 10mm auf einmal machen. Bereut habe ich nichts.Normalerweise sollten nahegelegene Löcher kein Problem sein.

  19. Georgina schreibt:

    Ich bin noch ganz neu unter den Tunnelträgerinnen (seit einer Woche habe ich 10mm-Löcher) und hätte da eine doofe Frage. Muss ich die Tunnel durchgehend drinlassen, damit das Loch nicht schrumpft und ich keine Probleme bekomme den Schmuck durchzubekommen?

    • Karin Koller schreibt:

      Anfangs würde ich die Tunnel gemäss Nachsorgeanleitung vom Studio drinlassen. Später ist es gut, die Tunnel über Nacht herauszunehmen, dann dehnt sich das Loch etwas zurück und bleibt straff und sauber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s