Zirkel

IMG_6492

Man bewegt sich in Kreisen. Nach dem sozialem Umfeld. Nach Interessen. Nach Berufsgruppen. Nach Sympathien. Es scheint förmlich ein Grundbedürfnis zu sein, Menschen einzuteilen und in Schubladen zu geben. Manchmal sind diese Einteilungen geradezu absurd. Meistens sind sie willkürlich.

Wenn die Menschen fein säuberlich in Zirkel und Kreise eingeordnet sind, wird überprüft, welche Kreise sich überschneiden, welche zumindest zum eigenen parallel verlaufen, welche tangieren, welche quer stehen und welche weit weg sind.

Wohl fühlt man sich im engsten Kreis und in jenen Kreisen drumherum. Je entfernter die Kreise, desto mehr Vorurteile. Gemeinsamkeiten sieht man zu selten. Das große Bild ist auch oft egal. Oder es fehlt der Überblick.

Dabei ist es so schön, auch einmal über den eigenen Kreisrand hinauszuschauen.

IMG_6476  IMG_6458  IMG_6466

In dieser Schmuckkolumne stelle ich nach längerer Zeit wieder einmal eine Creolankombination vor. Am Ohrrand trage ich abwechselnd silberne und goldene Creolen. In die gedehnten Ohrlöcher habe ich schmale double flared Goldtunnel eingesetzt.

Im Tragus trage ich diesmal die gleiche kleine Creole wie am Ohrrand. Das ist vom Tragecomfort kein Problem, es kann aber sein, dass es wegen des längeren Verschlusses beim Schlafen unangenehm ist. Im Gegensatz zum Piercingschmuck oder der etwas breiteren Klappcreole, die ich sonst trage, liegt diese Creole anders im Ohr, füllt den Zwischenraum mehr aus.

Durch den Tunnel habe ich eine große silberne und eine mittelgroße goldene Creole gefädelt. In einem Conch trage ich eine silberne Creole, die ich nach oben an den Ohrrand geschoben habe. Für Creolen im Conch ist es wichtig, auf einen Verschluss zu achten, der möglichst übergangslos ist (also kein Klappverschluss, sondern entweder Segmentring oder – wie ich verwendete – ein Draht, der direkt in die hohle Creole geschoben wird).

Zusammen bilden die Creolen ein Kunstwerk aus verschieden zueinander stehenden Kreisen. Wie zur Erinnerung, dass nicht nur das Bekannte und Konventionelle schön und elegant sein kann.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Schmuckkolumne abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Zirkel

  1. SW schreibt:

    coooool

  2. anton schreibt:

    das sieht sehr vorzüglich aus dein ohr, ob du schon gedacht hast deine ohren auch in den oberen ohrrand zu durchpiercen was dir exzellent aussehen würde? bitte entschuldige mir mein schlechtes deutsch

    • Karin Koller schreibt:

      Danke. Ja, ich habe das vor. Meine Ohrpiercings stehen aber für Ereignisse in meinem Leben. Wenn wieder etwas Schönes passiert, werde ich wieder ein Piercing am Ohrrand machen lassen.

  3. joansanders schreibt:

    So very lovely and feminine!

  4. dasmanuel schreibt:

    Erneut sehr poetisch, wie Philosophien über das Leben auf Ohrschmuck übertragen werden. Und es sieht so hübsch aus.

    Wie steht es denn mit der Bewegungsfreiheit?

  5. Marlea schreibt:

    die silberne Creole sieht überdurchschnittlich groß aus. Welchen Durchmesser hat die denn genau? Bekommt man sowas im normalen Modegeschäft?

    • Karin Koller schreibt:

      Der Durchmesser ist 11cm. Ich weiß leider nicht mehr, wo ich sie gekauft habe. Ich denke aber, in einem Schmuckgeschäft, in dem Silbercreolen verkauft werden, gibt es auch Creolen in dieser Größe, oder man kann fragen, ob man sie dort bestellen kann.

  6. Tony Müller schreibt:

    Karin ich finde es sehr schön wie du den Ohrschmuck trägst. ich bin ganz begeistert von deinem Anblick. Ich werde jetzt meine Ohrlöcher mindesten auf 5 mm dehnen das war schon immer mein Wunsch. da kann ich dann auch große und schwere Creolen tragen. Auch den Ohrrand werde ich wie du löchern.

  7. markus schreibt:

    siehst echt klasse aus…. !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s