Goldregen

IMG_8882

Goldregen. Das klingt so romantisch. Wie Regen gegen den Sonnenuntergang betrachtet, so dass er golden aussieht und im Licht glitzert. Das ist auch so schön, weil es fast nie vorkommt.

Früher, als ich ein Kind war, dachte ich, die Forsythie würde Goldregen genannt. Goldregen ist aber eine Giftpflanze, die zu einer anderen Zeit blüht und ganz andere Blüten hat. Ich mag die Forsythie, weil seine Blüten die ersten Farbtupfer im Frühling sind. Weil er mich an längstvergangene Ostern erinnert, vor denen ich mit größter Mühe ausgeblasene Eier bemalte. Und nicht zu selten nach fast getaner Arbeit doch mit ungeschickten Fingern zerquetschte. Wie ich viel später mit den Kindern Eier für den Osterbaum bemalte, oder Küken und Schafe daraus bastelte. Und einmal ein Schwein. Unser Osterschwein. Wie die noch kahlen Äste auf dem Osterbaum erblühten und dann, als ich den Baum zu lange stehenließ, auf den Boden regneten.

IMG_8888 IMG_8879 IMG_8885

In dieser Schmuckkolumne stelle ich Schmuckstücke vor, die eigentlich Anhänger sind. Vor zweieinhalb Jahren trug ich sie mit den gleichen Goldcreolen durch die Anhängerschlaufe und direkt durch die damals 5mm großen Ohrlöcher. Heute habe ich die Creolen durch das Zentrum des Schmuckes und durch 10mm Tunnel gefädelt. Die Anhänger sehen dadurch aus wie andere Schmuckstücke. Wie ein Goldregen aus den Ohren.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Schmuckkolumne abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Goldregen

  1. Anderl schreibt:

    Hallo Karin,
    dass schaut ja phantastisch aus.
    Sind das goldene Segmentringe mit welchem Materialstärke ?
    Ich suche solche bisher erfolglos.

    Hast Du rechts in der Ohrmuschel ein neues Piercing?

    Anderl

  2. andrea schreibt:

    ich finde ganz durchgepiercte ohren einfach überragend schön, wirst du deine ohren noch vollenden? ich habe heute nachmittag den letzten lückenschluss 🙂

    • Karin Koller schreibt:

      Ich denke schon, dass ich weitermachen werde. Am Ohrrand sind aber meine wichtigen Lebensereignisse markiert. Also geht das nicht so schnell. Wie viele Ohrpiercings hast du und welche?

  3. andrea schreibt:

    ich habe – stand jetzt – 42 ohrpiercings: 12 lobes, 2 tragi 6 conch, 22 cartilage

    • caludia schreibt:

      woh! Ich finde die Ohren von Karin schon sehr schön mit ihren vielen Piercings. kann mir nicht vorstellen, wie es ausschaut mit 42 Piercings. Gibts Bilder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s