Pensées: Buchhandlungen

DSC02563

  1. Ich stöbere gerne in Buchhandlungen.
  2. Ein Buch in der Hand zu haben. Selbst zu entscheiden, wo ich es aufschlage, um zu sehen, ob mir der Text gefällt. Die Seiten durch die Finger laufen lassen. Den inneren Umschlagtext lesen.
  3. Für mich ist das mehr wert als eine Rezension.
  4. In einer Buchhandlung habe ich auch das Gefühl, ich entdeckte die Bücher selbst. Vor 25 Jahren entdeckte ich Paul Auster. Der war zwar schon damals sehr berühmt, aber ich hatte noch nie von ihm gehört und war sehr stolz auf mich, so etwas Tolles gefunden zu haben.
  5. Das hat man bei Amazon nicht. Dort wird ausgerechnet, was interessieren könnte. Weil ich aber nicht nur für mich, sondern auch für meine Kinder und meinen Mann Buchgeschenke heraussuche, spuckt der Algorithmus so gut wie nie etwas Brauchbares aus.
  6. Leider komme ich selten in gute Buchhandlungen. In Vorarlberg liegt hauptsächlich der übliche Kram auf. Die Regale sind voll von dem Zeug, das überall auf den Bestellerlisten ist.
  7. Manche Regale sind seltsam eingeordnet. In einer Buchhandlung gibt es ein eigenes Regal für „Liebe und Geschichtliches“. Ich musste schmunzeln, als ich das sah. Dabei ist das gar nicht so dumm, sondern zeigt den Stellenwert der durchschnittlichen „Historienromane“ sehr treffend auf.
  8. Was mich aber am meisten stört, wenn ich mich durch eine der größeren Vorarlberger Buchhandlung schmökern möchte, ist, dass die meisten Hardcover Neuerscheinungen in Plastikfolie eingeschweißt sind. Ich kann kein Buch in einer Buchhandlung kaufen, das ich nicht durchgeblättert habe. In dem ich keinen einzigen Satz lesen konnte.
  9. Außer ich wusste schon vorher, dass ich dieses Buch haben möchte.
  10. Aber dafür gehe ich in die Buchhandlung im Ort.
  11. Die ist sehr klein. Ich bestelle dort Bücher für die Kinder und für mich. Ab und zu habe ich auch im Regal ein Buch gefunden. Aber nicht oft, weil nicht viel Raum zum Schmökern ist.
  12. In dieser Buchhandlung werden nicht nur Bücher verkauft, sondern auch Wein.
  13. Der Weinhändler hat eine Kooperation mit dem Buchhändler.
  14. Der Buchhändler verkauft Bücher und Wein und manchmal Schokolade.
  15. Der Weinhändler ist hauptberuflich Lehrer.
  16. Jeden Monat gibt es in dem Laden einige neue interessante Weine. Und nicht nur das. Der Weinhändler stellt jeden Monat eine Kiste mit vier Weinen zusammen http://www.reiseachtel.at/weinabo . Weinsorten sind dabei, von denen ich noch nie gehört habe. Seit einem Jahr hole ich jeden Monat eine Kiste ab. Fast immer sind die Weine nach meinem Geschmack.
  17. Ich bin gerne in dieser Buchhandlung. Ich meine zu spüren, dass der Buchhändler und der Weinhändler ihre Arbeit gerne machen. Es ist schön bei ihnen.
  18. Trotzdem vermisse ich eine große Buchhandlung, in die ich gehen könnte, wenn ich an einem Regentag, wenn die Kinder in der Schule sind, Lust habe.
  19. Wo aus Tischen Bücher aufgestapelt sind, die ich gerne lesen möchte. In die ich hineinblättern möchte.
  20. Wo ich mich für eine halbe Stunde in eine Ecke setzen und in Ruhe lesen kann.
  21. Wo es teure Bildbände zum Anschauen gibt, die ich mir niemals kaufen würde, die mich aber trotzdem interessieren, weil dieses Bild oder jene Beschreibung toll ist.
  22. Wo ich wieder mit drei Büchern nach Hause gehe, die ich nicht lesen werde, weil ich gerade ein anderes Buch lese, das zu einem weiteren führt, das dann sofort gelesen werden muss. Und dann rutschen die neuerworbenen Bücher mit der Zeit immer weiter nach hinten, geraten in Vergessenheit, bis ich wieder einmal die Bücher gründlich abstaube, sie herausnehme, an die Buchhandlung denke und den Tag, als ich sie gekauft habe. Und sie endlich doch lese. Oder wieder zurück in die Warteschleife stecke, weil just am nächsten Tag wieder ein Buchhandlungsbesuch bei einem Ausflug neue Bücher bringt.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Pensées abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s