Pensées: Schifahren

DSC02680 (2)

  1. Ich lernte Schifahren, als ich fünf Jahre alt war. Wir wohnten in der Stadt, meine Mutter hatte kein Auto und konnte selbst nicht Schifahren. Aber ihrer Tochter wollte sie das ermöglichen.
  2. Schifahren hatte man zu können. Es musste ein toller Spaß sein, wenn alle das für so wichtig hielten.
  3. Also machte ich einen Schikurs in Gastein. In diesem Jahr war nur wenig Schnee gefallen und deshalb konnte der Babylift nicht befahren werden. Wir Kinder mussten mit dem Sessellift hinauffahren, um die ersten Rutschversuche zu machen.
  4. Ich hatte Angst auf dem Lift.
  5. Ich habe immer noch Angst beim Liftfahren.
  6. Einmal auf einem Schulschikurs blieb ein Mädchen mit der Jacke am Sessellift hängen. Sie fuhr an der Ausstiegsstelle vorbei und hing unter dem Sessel in fünf Metern Höhe, nur von der Jacke und ihrer Armkraft gehalten etwa 10 Minuten lang, bis sie gerettet wurde. Das stärkte nicht mein Vertrauen in die Liftfahrt.
  7. Bei diesem Schulschikurs (in der dritten Klasse) fand ich meinen ersten Freund. Also so richtig war das noch nicht, man passte gut auf uns auf. Aber dieser Bub kam aus Wien und wohnte in der Schiherberge im Stock unter uns. Er warf mir am Balkon Süßigkeiten und Briefe zu. Und nachdem der Schikurs vorbei war, rief er monatelang nachmittags in der Schule an (ich war im Tagesheim).
  8. Ich kam mir sehr begehrt vor.
  9. Später ging ich ganz gerne Schifahren. Wenn mich jemand mitnahm und wenn das Wetter schön war. Ich war sogar einmal auf dem Dobratsch Schifahren. Dort ist aus ökologischen Gründen heute kein Schigebiet mehr.
  10. Jetzt wohne ich in Vorarlberg und war schon seit über zehn Jahren nicht mehr Schifahren. Zuerst waren die Kinder klein. Dann dachte ich, es ist den Aufwand nicht wert.
  11. Schifahren macht mir nur bei schönem Wetter Spaß. Da steht man aber im Stau bei der Anreise und in der Schlange beim Lift. Ein Schitag mit der ganzen Familie kostet an die 500 € und jede Einzelausrüstung auch in etwa so viel. Ja, man kann Schier ausleihen, aber dann wartet man noch einmal eine halbe Stunde länger und zahlt 100€ pro Familie und Tag.
  12. Es gibt schönere, ungefährlichere und billigere Freizeitbeschäftigungen.
  13. Trotzdem wird das Schifahren als Notwendigkeit erachtet. In der Volksschule gibt es Schitage, in den Mittelschulen Schiwochen.
  14. Ich habe keine Ahnung warum.
  15. Es ist ja nicht so, dass das Schifahren irgendeinen Nutzen hätte. Im Gegenteil: Kinder werden verletzt, Almwiesen werden zerstört und durch die Beschneiung übersalzen.
  16. Ich hätte meinen Kindern nie erlaubt, in einem Jugendkader schizulaufen. Ich kenne Kinder von Bekannten, die hofften bis sie 16 Jahre alt waren, sie könnten Hermann Maier oder Marlies Schild werden und dann mit einem Gefühl des Versagens und kaputten Knien dastanden, nachdem sie jedes Winterwochenende ihrer Jugend dem Schifahren geopfert hatten.
  17. Lukas und Katharina werden heuer Schitage haben. Wir haben sie in einen Anfängerschikurs geschickt, damit sie nicht die Einzigen sind, die noch nie auf Schiern gestanden sind.
  18. Zweimal zwei Stunden stand ich an der Piste und schaute zu. Wie sie anfangs nicht einmal stehen konnten auf den Schiern. Wie sie im Pflug rutschten, die Schi überkreuzten, und gleich hinfielen. Wie sie Spaß beim Tellerliftfahren hatten. Wie sie langsam sicherer wurden. Wie sie am Ende der ersten Doppelstunde schon ohne Hilfe den Hügel hinunterkamen. Wie sie am Schluss Bögen fahren konnten.
  19. Da bekam ich schon wieder Lust, mit ihnen gemeinsam einmal Schifahren zu gehen.
  20. Obwohl Schifahren in jeder Hinsicht eine Narretei ist.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Pensées abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s