Magnetkugeln

IMG_9876

Sie gleiten meinen Hals entlang. Sie baumeln über meine Brust. Der Drang, mit ihnen zu spielen, ist unwiderstehlich. Mit zwei Findern greife ich eine der Ketten an, die schwarze. Ich lasse sie durch die Hand gleiten, dann die nächste Kette, die fühlt sich ganz anders an. Und dann noch die dünne Kette, die ganz lange, die rutscht nur so. Da entdecke ich die Kugel. Die kann ich auf der Kette hin und herrutschen lassen. Ich nehme die Kette des anderen Ohrrings und sehe nach, ob dort auch eine solche Kugel hängt. Ich finde die Kugel. Als ich die beiden Kugeln zusammenbringe, macht es „klack“ und sie bleiben zusammen. Sie sind magnetisch. Ungefähr in Höhe meiner Brust bleiben sie zusammen. Die beiden Ketten der Ohrringe bilden nun eine dieser eher altmodisch gewordenen langen Ketten. Die anderen Ohrringketten hängen auf der Seite herunter. Ich nehme sie und wickle sie um den Finger. Den ganzen Abend spiele ich mit dem Schmuck. Genau deshalb liebe ich Schmuck wie diesen.

IMG_9867 IMG_9886 IMG_9890

In dieser Schmuckkolumne stelle ich die Ohrringe Street Spirit von Fleet Jewelry  vor. Sie bestehen aus fünf Ketten: zwei Ketten sind silbern, zwei grau und eine schwarz. Drei der Ketten bestehen aus relativ groben Segmenten, zwei sind zart. Alle Ketten haben eine unterschiedliche Länge, die längste – die zarte silberne – ist 40 cm lang. An ihr hängt eine magnetische Kugel, die sich mit der Kugel des zweiten Ohrrings verbindet.

Wenn ich diese Ohrringe trage, brauche ich keine Kette. Ich muss ein bisschen aufpassen, wie ich mich bewege, weil die Ketten leicht irgendwo hängenbleiben, oder sich bei den Armen einklemmen. Weil die Ketten sehr leicht sind, ist es aber angenehm, wenn sie schwingen (und es besteht keine Gefahr, sie sich schmerzhaft ins Gesicht zu schlagen).

Die Ohrringe sind ideal zum Spielen. Oder für graziöse Selbstbeherrschung.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Schmuckkolumne abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Magnetkugeln

  1. Bine schreibt:

    Hallo Karin,
    Ich freue mich, wenn’s wieder neue Bilder und Ideen zu deinen geschmückten Ohren gibt 😉
    viele Grüße Bine

  2. Pingback: Anmut und Würde | Karin Koller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s