Crest

P1000478

Anzüge mit einem Crest auf der Brusttasche. Meist nachtblau mit goldenen Schiffskapitänsknöpfen. Etwas Prätentiöseres ist mir kaum vorstellbar.

Aber trotzdem bin ich irgendwie fasziniert von Wappen. Ich stelle mir vor, wie ich abends mit einem bordeauxroten Seidenhausmantel mit Familiencrest in einem ledernen Armstuhl sitze und lese.

Ich schaue mir gerne Wappen an –  die abgebildeten Tiere und Gegenstände, die oft seltsamen Kombinationen. Dann versuche ich mir zu überlegen, was die Familien vor langer Zeit dazu bewegte, ausgerechnet diese Motive zu wählen. Ich versuche mir auch zu überlegen, was ich auf meinem Wappen darstellen würde. Der erste Gedanke ist ein Buch oder eine Schreibfeder. Aber das wäre wohl nur eine Mischung aus Wunschdenken und Anmaßung. Dann wahrscheinlich eher Heckenrosen. Die habe ich mir auch für mein Tattoo gewählt. Und das erste Tattoo ist einem Wappen wohl nicht ganz unähnlich.

P1000474 P1000487 P1000491

In dieser Schmuckkolumne stelle ich meine großen Sciacquajje vor. Ich habe sie aus einem Schmuckgeschäft in Guardiagrele. Ein mit Blumen und Zweigen verzierter Halbkreis wird von einem blätterförmigen Bügelornament geschlossen, an dem Kettchen und Anhänger befestigt sind. Bei jeder Bewegung schaukeln sie. Der runde Verschluss des Ohrrings wird nach vorne getragen, daher muss man den Schmuck von hinten nach vorne durch das Ohrloch ziehen. Schön finde ich auch, dass dieser große Schmuck von vorne ganz zart und schmal aussieht.

Im ersten Ohrloch trage ich einen Glitzerplug, am Ohrrand abwechselnd Zirkonia- und Saphierstecker.

Der Schmuck wirkt wie ein Crest, aber eben nicht eitel auf der Brust, sondern unter dem Ohr und auf der Wange, natürlich auch prätentiös, aber eben nicht die Prätention des Establishments, sondern ein Augenzwinkern dorthin.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Schmuckkolumne abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Crest

  1. joansanders schreibt:

    So lovely! Would not this look good with your septum-clicker?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s