Piece of Eight

P1010103

Piece of Eight. Dieser kam in irgendwelchen Piratengeschichten vor, die ich vor langer Zeit las. Ich wusste gar nicht, was das sein sollte. Irgendein Schmuckstück oder Zahlungsmittel. Ich stellte mir etwas Silbriges vor, das in der Form eines Achters, oder sogar in Form des Unendlichkeitszeichens, gearbeitet war, und war dann eher enttäuscht, dass es sich nur um eine herkömmliche Silbermünze handelte.

Die Münze heißt so, weil sie acht Reales wert war. Sie war die gebräuchlichste spanische Münze zur Zeit der Kolonialisierung Amerikas und gilt als erste global verwendete Währung. Sie war auch die Vorlage für den ursprünglichen Silberdollar.

Silber aus Bolivien und Mexiko wurde im 16. Jahrhundert oft schon in Form von 8-Reales-Münzen nach Spanien verschifft. Die Produktion stieg von 148 kg in 1520 auf fast 3 Millionen kg in 1590.

Piece of Eight ist also keine Piratennostalgie (mit dem Papagei aus Stevensons Schatzinsel, der „Piece of Eight“ rufen kann), wie ich eigentlich dachte.

P1010122 P1010133 P1010113

In dieser Schmuckkolumne habe ich die Conch-Creolen-Kombination erweitert. Die kleinere Creole habe ich durch den Tunnel und den Conch eingesetzt, die größere Creole trage ich ganz normal durch den Tunnel. Die beiden Creolen passen ganz genau zusammen in den 10mm Tunnel. Das hat auch den Vorteil, dass die größere Creole nicht durch den Tunnel rutscht und so der Verschluss immer dort bleibt, wo er hingehört.

Von der Seite sieht diese Kombination aus wie eine Acht. Mein Piece of Eight mit all dem Glamour, der Abenteuerlichkeit und der Ungewöhnlichkeit, die ich mir fälschlicherweise für die echte Münze vorgestellt hatte.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Schmuckkolumne abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Piece of Eight

  1. Mrs LJ schreibt:

    Hi, ich wollte dir nur sagen, dass deine tollen Schmuckgeschichten mich dazu inspiriert haben, meine seit 10 Jahren unbestückten 15 Ohrlöcher wieder zu aktivieren (einige benötigten einigen Druck und Aufwand). Mein Mann ist begeistert, ich fühle mich auch wieder wohl damit. So bleibt mir ein dickes Dankeschön an dich und die Hoffnung auf neue Geschichten und Anregungen. LG

  2. Mrs LJ schreibt:

    Ist bei dir inzwischen wieder etwas hinzugekommen? Und was hältst du von Industrial-Piercings?

  3. nina schreibt:

    hey, das sieht toll aus. ich würde auch gerne ohrmuschel- und ohrknorpelpiercings haben, aber mir fehlt die traute. wie schlimm ist das stechen denn von einer skala von 1 bis 10 wenn ich dich das fragen darf?

    • Karin Koller schreibt:

      Ohrläppchen, finde ich, tut kaum weh. Ohrrand ist ein bisschen, aber nicht viel schmerzhafter, Ohrmuschel ist ziemlich schmerzhaft, der Schmerz geht aber schnell vorbei.

  4. nina schreibt:

    au weia, wenn sogar du „ziemlich schmerzhaft“ sagst dann ist das wohl nichts für eine memme wie mich 😦

    • Karin Koller schreibt:

      Ich würde nicht mit Conch anfangen. Das ist eines der schmerzhaftesten Piercings. Es kommt aber darauf an, ob die Piercerin Nerven trifft. Mein erstes tat sehr weh, beim zweiten hatte ich Glück, das war halb so wild.
      Ohrrand ist aber ein Klacks.

  5. nina schreibt:

    ohrrand ist ein klacks? das ist doch der gleiche knorpel, warum verhält der sich nicht gleich? (dumme frage vielleicht, sorry)

    • Karin Koller schreibt:

      Ich weiß es nicht. Ich nehme an, in der Mitte der Ohrmuschel treffen sich mehr Nerven und Äderchen als am Rand.
      Bei meinem Tattoo dachte ich auch, auf der Hüfte wäre eine wenig schmerzempfindliche Stelle. Da habe ich mich auch geirrt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s