Anmut und Würde

P1030424

Anmut und Würde. Wörter, die altmodisch klingen und steif. Wie etwas aus einer längst vergangenen Welt, nach der sich einige völlig grundlos sehnen. Wie aus einer Welt, die es nie gegeben hat. Wie etwas mit einem gestärkten Kragen, einem Reifrock und einem Zylinder.

Grace und dignity klingen moderner. Oder zumindest netter. Wie Eigenschaften, die ich schon gerne haben möchte.

Meistens merke ich das nicht. Aber manchmal trage ich Kleider zu bestimmten Anlässen und ich wünschte mir, ich hätte grace und dignity. Oder ich trage einen Schmuck, der mich daran erinnert, grace und dignity zu haben. Zumindest äußerlich. Ich halte dann den Kopf anders, weil ich den Schmuck spüre. Höher. Als müsste ich etwas ausbalancieren.

Dieses ständige Spüren ist ein schönes Gefühl (im Gegensatz zu anderen Dingen, die mich stören, wenn ich sie andauernd wahrnehme). Es zeigt mir, dass grace und dignity doch irgendwo aus mir herausholbar sind. Zumindest für mich selbst, auch wenn es vielleicht sonst niemand sieht. Ich gehe dann anders, ich bewege mich anders, ich beginne sogar anders zu denken. Ein bisschen zumindest.

In dieser Schmuckkolumne stelle ich eine Kombination von Ohr- und Nasenschmuck vor. Dafür habe ich keinen neuen Schmuck gekauft. Ich habe einfach meine Kettenohrringe von Fleet Jewelry unter meine goldenen Tunnel eingesetzt. Im Nasenflügel trage ich einen Klappring, in den ich vor dem Verschließen das Ende der kürzesten Kette eines Ohrrings eingefädelt habe.

Ich mag es, wie die Kette über meine Wange streicht. Wie ich den Kopf halten muss, damit sie mir nicht über den Mund fällt. Wie ungewöhnlich der Schmuck aussieht. Wie ich mich fühle, als hätte ich grace und dignity.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Schmuckkolumne abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Anmut und Würde

  1. joansanders schreibt:

    A very oriental and feminine look! Do you bellydance?

  2. joe83 schreibt:

    das sieht sehr gut aus. modenschautauglich-avanciert. hattest du denn schon einmal an ein oberlippenpiercing gedacht? das würde den look perfetionieren finde ich

  3. joe83 schreibt:

    ich bevorzuge das wort zuhause. aber ansonsten sehe ich das wie du

  4. anna schreibt:

    das sind ganz großartige fotographien. du siehst toll aus!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s