Mascara

CIMG0619

„Du willst nicht die komische Alte sein, die mit einem Notizblock bei Bipa am Boden sitzt“, sagte Anna.

Und genau die wollte ich sein. Aber dann habe ich, um diesen Blogeintrag zu schreiben, doch im Internet nachgesehen, obwohl das nicht das Gleiche ist.

Das kam so: Anna wolle Mascara kaufen und mein Mascara war nach Jahren auch fast leer. Also fuhr ich mit Anna in den Nachbarort zum Bipa. Wir standen vor meterlangen Regalen mit Lippenstiften, Nagellacken, Lidschatten und Mascara.

Was kann denn schwierig sein beim Mascarakauf?, dachte ich. So naiv war ich. Schwarz, dachte ich, mehr muss da nicht sein, vielleicht sollte ich noch auf den Preis achten, nicht zu teuer und zu billig auch nicht.

Aber dann waren da die meterlangen Regale, und nachdem ich einige Namen von Mascaras gelesen hatte, merkte ich, dass der Mascarakauf eine Lifestylefrage ist. Und eine philosophische.

Ich musste intuitiv und auf der Basis von Sinnsprüchen entscheiden, welcher Mascaratyp ich bin, da auf den Verpackungen nur bedingt erklärt wird, was die jeweilige Wimperntusche genau bewirkt.

Manche Namen lassen eine bestimmte Wirkung vermuten: Volume Expert, Volume Booster, No End Volume Flex, Falsche Wimpern Feder Look.

Manche zeigen eine bestimmte Technik: Spherical Brush, Supercurler, Schwungbürste.

Andere versuchen, Kundinnen eher intuitiv zu anzusprechen: Safari Style, Boombastic XXL, b.pretty, Volcano Explosion, What Lashes.

Es gibt Glamourmascaras: Colossal Volum’Express, Glam Eye Volume, False Lash Effect Pop Edition, Special Eyes, Diamante Intenso, Beautiful Style Muse.

Püppchenmascaras: Glamour Doll Curl & Volume, Miss Manga Mascara Black Angel, Darling Lashes, Schmetterling Mascara.

Mascaras mit einer dunklen Seite (so weit man von dunkel sprechen kann bei girly Mascara): Wild Mega Volume, Miss Manga Punky, Smokey Eyes, Lashes to kill, Black Drama, Extreme Leather Black.

Technische Mascaras: Absolute Hi-Tech, Sinergia CareVolumizing.

Mascaras mit Statements: I love long lashes, I love extreme Volume.

Es gibt Crazy, Big & Beautiful, Incredible. Schwarze, goldene, pinke, glitzernde, schimmernde, bunte Verpackungen. Es gibt kurze, lange, runde, gekrümmte, dicke und dünne Bürsten.

Und das alles nur für schwarzes Mascara.

Nach zehn Minuten des Starrens auf die langen Reihen von Mascaras fühle ich mich emotional ausgelaugt und etwas traurig, weil ich in keines der designierten Mascaraträgerinnenprofile zu passen schien.

Glitzerflusi wollte ich nicht sein. Dolly auch nicht. Die No-Nonsense Mascaras, die nur Volumen versprachen, waren mir nach Studium der vielen Namen und Lifestylerichtungen zu langweilig. Anna fand gleich ein Mascara für sich. Ich habe keine Ahnung, wie sie das bei dieser Überfülle des Angebots schafft.

Entmutigt wollte ich schon gehen, mein altes Mascara aufbrauchen und dann mit dem Thema Mascara abschließen. Aber dann sah ich ein schlichtes, schwarzes Mascara, auf dem No Limit stand. Das nahm ich. Das würde mir alle Optionen offenlassen. Euphorie überkam mich. Ich gehörte doch noch dazu.

So etwas kann die Entscheidungsfindung in der Überfülle von Werbefutzilifestylenamen aus einem ansonsten nicht unintelligenten Menschen machen: Ein willenloses und hilfloses Instrument des Lifestylebusiness, ohne Hirn, aber mit großem Willen, auch in eine Schublade zu passen.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Tag für Tag abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mascara

  1. rupertk schreibt:

    Sehr gut geschrieben! Ein exzellentes Beispiel der „Zuvielitis“ (vgl. E. v. Hirschhausen)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s