Glitterflitter

P1030606

Glitterflitter mag ich immer mal wieder sehr gerne bei einem Kleidungsstück. Pailletten etwa. Aber fast noch lieber als das Glitternde ist mir das Flitternde. Fransen und alles, was schwingt und schillert und sich bewegt, wenn ich mich bewege.

Vor vielen Jahre, als ich noch zur Schule ging, half ich bei einer Versace-Modenschau in Salzburg aus. Ich musste mich um eines der Models kümmern, darauf achten, dass sie rechtzeitig die richtigen Kleider anhatte, dass diese auch vollständig und ordnungsgemäß angezogen waren. Vor der Modeschau erfolgte die Anprobe. Die Models hatte ihre Kleider- und Schuhgrößen angeben müssen und eigentlich sollte alles passen.

Es gab aber eine Hose – eine schwarze Lederhose mit fünf oder sechs Reihen von Lederfransen – die passte dem dazugehörigen Model nicht. Wie bei Cindarella probierten die Models die Hose an. Die Hose war allen bis auf einer zu klein. Nach der Modeschau fragte das Model, ob sie die Hose behalten könne, wenn die doch sicher keiner anderen Frau passen würde. Sie durfte nicht, weil es eine Wandermodeschau war, und die Hose noch gebraucht wurde.

Aber ich träume seither von dieser Hose und stelle mir vor, wie ich sie tragen und mich dabei um mich selbst drehen würde, so dass die Fransen wie Teller von meinen Beinen abstehen würden. Und wie schön das aussehen würde (viel schöner, als es jede Realität zulassen könnte).

In dieser Schmuckkolumne stelle ich meine Paillettenohrringe vor. Sie sind goldfarben. Unter einem goldenen Ring sind Goldpailletten so befestigt, dass sie ein Dreieck bilden. Die Pailletten sind nicht einfach zusammengehängt, sie sind an einem feinmaschigen Gitter aus Golddraht befestigt, das aussieht als wäre es gestrickt.

Die Pailletten rascheln und klimpern und glitzern bei jeder Bewegung, so neckisch, dass ich an die Fransenlederhose denken muss.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Schmuckkolumne abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Glitterflitter

  1. andrea schreibt:

    Sehr schön. Darf ich dich etwas fragen? Was sind deine drei Lieblingspiercings für Frauen und deine drei Lieblingspiercings für Männer? Also die drei, die du auf keinen Fall missen möchtest. Ich würde mich auf eine Antwort freuen, mein Freund und ich planen gerade gemeinsam🙂

    • Karin Koller schreibt:

      Hm, schwierig. Für mich: Gedehnte Ohrlöcher und Klitorisvorhaut auf jeden Fall, beim dritten gibt es viele – Nippel vielleicht. Bei Piercings für Männer kenne ich mich nicht genügend aus, um eine Reihung vorzunehmen.

  2. andrea schreibt:

    Danke. Das ist sehr interessant und erstaunlich. Darf ich nach der Begründung fragen? Und wie du das rein vom Gefallen her aus deiner Sicht in Bezug auf Männer siehst?

  3. andrea schreibt:

    Danke. Das ist ein mir ganz neuer Aspekt. An sowas hatte ich nicht mal gedacht. Vielleicht sollte ich ihn doch die normalen Ohrringe machen lassen und dann einfach daraus große Löcher machen🙂

  4. phoebs schreibt:

    hi, ich hätte dir gerne einige fragen gestellt. mein freund wünscht sich sehr, dass ich mir die ohren bis nach oben durchpiercen lasse (ich habe bisher nur zwei normale ohrlöcher) und die hauptlöcher aufdehnen lasse. er hat am 16. april geburtstag und ist von morgen bis 16. beruflich im ausland. ist das deiner erfahrung nach realistisch, das bis dahin hinzubekommen, um ihn am geburtstag zu überraschen? und wie zeitaufwändig ist denn der ohrringwechsel, wennman wie du das volle programm hat?

    • Karin Koller schreibt:

      Das ist ein sehr ambitioniertes Programm und nicht jede PiercerIn macht so viele Piercings auf einmal. Aber möglich ist es schon.
      Ohrringwechsel: 10-15 min.

      • phoebs schreibt:

        ich hatte dazu ein bisschen recherchiert und fand auch keine schlüssige begründung, warum von vielen abgelehnt wird, mehr als 2 löcher in einer sitzung zu machen. klingt mir alles mehr nach in 10 sessions lässt sich mit dem gleichen deutlich mehr kohle machen, als wenn das in einer stunde endgültig erledigt ist. manche leute empfehlen diy, wie siehst du das? und 15 minuten klingt gar nicht so schlimm wie ich dachte

      • Karin Koller schreibt:

        Habe ich auch schon gemacht. Als Geschenk würde sich auch eignen, das in einem erotischen Zusammenhang zu machen. Hier ist ein Blog, da gibt es einige Geschichten dazu, wenn es dich interessiert: https://entdeckungderschwerkraft.wordpress.com/2015/07/09/als-paul-newman-eine-perfekte-kurve-sah/

  5. phoebs schreibt:

    danke, interessant. ich sehe bei meinem freund nicht das talent für sowas. da müsste die frau wohl selbst sein, was technisch kaum machbar sein dürfte. hmh

  6. mara schreibt:

    Es ist durchaus möglich, so viele Piercings in einer einzigen Sitzung gestochen zu bekommen. Du musst nur darauf achten, was dir dein Körper sagt. Es gibt Menschen, die schon ein Piercing stark belastet und andere, die mehr als 30 problemlos aushalten. Mache alle paar Piercings eine Pause, trinke dazwischen etwas Zuckerhaltiges, stehe auf, entspanne dich für ein paar Minuten und setze die Session danach fort. Nimm dir Zeit, lass dich nicht drängen, höre auf, wenn du nicht mehr magst, aber taste dich ruhig an deine Grenzen ran und das wird ein unvergessliches Erlebnis.

  7. phoebs schreibt:

    hi karin. kannst du mir weiterhelfen? mir wurde gesagt, ich müsse die erststecker zwei monate lang behalten (würde diese aber gerne so schnell wie möglich gegen schönere austauschen). ist das aus deiner erfahrung tatsächlich notwendig? mir sind auch die großen runden verschlüsse insbesondere beim schlafen unangenehm, weil sie bei jeder bewegung aneinanderdrücken. normale schmetterlinge sind ja kaum halb so groß und würden, denke ich mir, bei den abständen meiner löcher viel weniger unannehmlichkeiten machen. wäre dankbar für tipps🙂

    • Karin Koller schreibt:

      Das ist die allgemeine Empfehlung. Ich vertrage aber diese Ohrlochschießschmuckstücke nicht. Je länger ich die drin lasse, desto weniger verheilt die Stelle. Ich habe sie immer gleich nach wenigen Tagen durch echten Schmuck ersetzt. Du solltest aber beim frühen Wechsel Schmuck aus Gold, Silber oder chirurgischem Stahl nehmen und nicht billigen Modeschmuck.

  8. phoebs schreibt:

    danke, habe gewechselt – und viel besser geschlafen

    • manu schreibt:

      Hallo phoebs,
      Ist dir deine Überraschung deines Freundes gelungen? Hast du dir jetzt beide Ohren durchpiercen lassen und deine Hauptohrlöcher gedehnt?
      Wie war die Reaktion deines Freundes?
      Es wäre schön, wenn du deine Erfahrungen darüber hier teilen würdest.
      LG manu

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s