Herbstzeitlose

img_5844

Herbstzeitlose.

Herbst. Zeit. Lose.

Herbst. Zeitlose.

Herbstzeit. Lose.

Diese Blume – oder besser gesagt: ihr Name – war mir immer schon ein Mysterium. Bei ihrem Auftauchen beginnt unweigerlich und unaufhaltsam der Herbst. Je nachdem, wie man sie abtrennt, hat sie verschiedene Bedeutungen: Im Herbst wird die Zeit lose. Oder: Sie ist eine Zeitlose im Herbst, also mit einem Flair von Ewigkeit. Oder: Sie macht den Herbst zu einer losen Zeit. Was aber das unabgetrennte Wort bedeutet, überstieg meine Phantasie (Wikipedia sagt, die Blume lost den Herbst, sie sagt den Herbst voraus; auf Englisch wird die Blume auch Naked Lady genannt, was ich sehr seltsam finde).

Eine Blume mit solchen Superkräften, dachte ich, muss auch sehr schön sein (ich wusste nur die Farbe und kannte den Namen, hatte mich aber nicht mit ihrem Aussehen beschäftigt). Wie eine Kamelie, oder zumindest wie eine Zyklame. Als ich zum ersten Mal realisierte, dass diese zernepften Krokusse, die so außerhalb ihrer Zeit in den Wiesen auftauchten, Herbstzeitlosen sind, war ich ziemlich enttäuscht.

Aber auf die Schönheit kommt es nicht an, nur auf den Kontext.

In dieser Schmuckkolumne stelle ich meinen neuen Schmuck aus Messing vor. Wir haben einen Ausflug nach Vicenza gemacht. Das ist eine Schmuckstadt, es gibt sogar ein Schmuckmuseum (das leider sehr enttäuschend ist und zusätzlich kaum Ohrringe zeigt). Auf einem Platz der Stadt, hinter der Kathedrale von Palladio, war ein kleiner Markt, nur einige wenige Stände. Die meisten verkauften Schmuck.

Es waren nicht diese Stände mit dem immer gleichen Schmuck, die man in vielen Märkten sieht. An einem Stand fielen mir besonders die Ohrringe auf. Ich konnte mich nicht entscheiden, welche mir am besten gefielen. Aber denn fragte ich nach dem Preis von einem Paar – 20 € – und von nach einem Paar – 30€. Da konnte ich nicht widerstehen und kaufte gleich drei Paar und bekam noch einen Mengenrabatt.

Diese Ohrringe sind große, aber sehr dünne Messingplatten (sie sind sehr leicht), an denen je fünf herbstzeilosenfarbene Plastikperlen befestigt sind. Die klimpern beim Tragen der Ohrringe. Ich läute mit ihnen den Herbst ein. Zeitlos.

PS: Am Ohrrand trage ich silberne und goldene Kugeln. Ich habe gesehen, dass solche Goldkugeln derzeit stark ermäßigt sind: Miore Damen-Ohrstecker Kugel 375 Gelbgold 5 mm

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Schmuckkolumne abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Herbstzeitlose

  1. Elke Standfuss schreibt:

    Liebe Karin, das ist aber schön. Ich liebe den Herbst. Es ist ein Atemholen nach heißen Tagen, ein Versprechen auf Weihnachten und das neue Jahr, wo der Zyklus von vorne anfängt. Es gibt kaum einen Monat mit schönerem Licht am Morgen. Genieße die Zeit! Schade, daß wir solche Schmuckmärkte in Berlin nicht haben. Oder? Ich kenne jedenfalls keinen. Liebe Grüße an Dich aus Berlin von Elke

    • Karin Koller schreibt:

      Danke. Ja, ich habe den Frühherbst auch gern, bevor dann der große Nebel kommt.
      Schmuckmärkte sind, glaube ich, recht wandelbar, da zahlt es sich aus, immer wieder Ausschau zu halten.

  2. Pingback: Eiskristalle | Karin Koller

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s