Holz

img_7585

Ein unscheinbares Stück Holz, rau und matt, voller Splitter. Schön von der Farbe. Und dennoch: ein Stück Holz. Holz, aus dem man vielleicht ein Stück herausgesägt hat, um darauf zu sitzen, oder dessen Ast man abgebrochen und als Werkzeug benutzt hat.

Irgendjemand kam vor tausenden von Jahren auf die Idee, so lange an einem Stück Holz zu reiben und zu feilen, bis es spiegelglatt war, glänzte, angenehm in der Hand lag. Bis jede Faser wie ein feiner polierter Streifen zu sehen war.

Warum tat das jemand? Sah er oder sie polierte Steine im Fluss und merkte gleich, dass diese von Wasser und Sand geglättet wurden. Dass viele unscheinbare Dinge zu Schmuckstücken werden, wenn man sie lange genug poliert?

Wie kam man, damals in der Steinzeit, als alle vermutlich ständig damit beschäftigt waren, Nahrungsmittel zu beschaffen und sich vor wilden Tieren zu schützen, wie kam man darauf, ein Stück Holz, einen Stein, einen Knochen zu polieren und ihn sich als Schmuck umzuhängen? Oder sich vorher sogar noch ein Loch ins Ohr zu bohren und den Gegenstand hineinzustecken?

In dieser Schmuckkolumne stelle ich Ohrringe aus Holz von http://www.mayajewelry.com/ vor. Sie sind nicht nur so glatt poliert, dass es schön ist, darüberzustreichen. Sie sind auch kunstvoll genschnitzt. Die Schnitzerei sieht aus wie die Speichen eines Rades. Ich weiß nicht, ob Form und Art der Ohrringe einer alten Tradition entlehnt sind, oder ob sie ganz neu gestaltet wurden. Vielleicht eine Mischung aus beidem, bewusst oder unbewusst.

Von vorne sehen die Ohrringe aus wie breite Ovale. Erst wenn ich meinen Kopf zur Seite neige, und sich die Ohrringe drehen, erkennt man die Schnitzerei.

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three
Dieser Beitrag wurde unter Schmuckkolumne abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Holz

  1. Pooja schreibt:

    Very nice. What kind of wood is this? Zebra wood? Is it good to wear? I never had wood jewellery

  2. catherine schreibt:

    ich finde, dass dir dieser holzschmuck besonders gut steht. schön wäre auch eine große silbercreole oder zwei noch dazu. wie trägt sich holzohrschmuck?

  3. Friese schreibt:

    Der Holzschmuck sieht sehr schön aus. Eines würde mich als unbeleckten Unberingten allerdings noch interessieren: Wie bleiben die Ohrringe sicher in den Ohren, da sie ja keinen Verschluss haben?

  4. Pingback: Eclipse | Karin Koller

  5. Marie schreibt:

    Hi, I have read your blog for a long time (I have no problems reading German but am not very good at writing it) but I never commented. I really love your look. I am 55 and – inspired by your blog – recently had both nostrils and my septum done. I also had 16 ear piercings done in the last 16 months (two every other month). I’m happily married and I look and feel better than I did 20 years ago! Getting older is awesome because I’m old enough to know what I love and too old to care what anyone else thinks. I might even start to pierce my intimate parts and Stretch my lobes. Any recommendations?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s