Archiv des Autors: Karin Koller

Über Karin Koller

Biochemist, Writer, Painter, Mum of Three

Septum

Auf allen Kontinenten wurde das Septum durchbohrt. Erste eindeutige Septumschmuckstücke sind 4000 Jahre alt. Mich wundert, wie man auf die Idee kam, sich das Septum zu durchbohren. Das Ohrläppchen wäre naheliegender, auch der Nasenflügel. Das Septum ist versteckter. Auch ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schmuckkolumne | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Pensées: Ein Ausflug nach Sorrento

Im Sommer fahren wir in die Nähe von Sorrento, an die Amalfiküste. In zwei Etappen fahren wir dorthin. Mit dem Auto. Es ist eine schöne, aber sehr lange Reise. Zum Schluss fahren wir am Vesuv vorbei und dann am Meer. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pensées | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Regenschleier

Die ersten Tage im September, die neblig kalt und grau sind. Die ersten Vorboten des Herbsts. An denen der Regen sich in feinen Tropfen wie ein grauer Schleier über die Landschaft zieht. Diese Tage lassen mich schwanken zwischen: Ach, es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schmuckkolumne | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Spitze

Festliche Roben, feine Unterwäsche, Tischtücher, gebauschte Röcke, Handschuhe. Dort sind Spitzen zu finden. Eine Großtante von mir häkelte tagein und tagaus spitzen, auf Vorhänge, auf Altartücher, auf Handtücher, sogar Spitzenbordüren auf Stofftaschentücher, obwohl die schon lange niemand verwendete. Und wer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schmuckkolumne | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Eclipse

Das griechische Wort Ekleipsis (Eklipse) bedeutet Überlagerung, Verdeckung oder Auslöschung. Wenn sich der Mond zwischen Erde und Sonne schiebt, löscht er so die Sonne aus. Das verleiht dem kleinen Mond eine ziemliche Macht, vielleicht galt deshalb früher eine Sonnenfinsternis als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schmuckkolumne | Verschlagwortet mit , , , | 15 Kommentare

Pensées: Ein Ausflug nach Trier

Auf dem Rückweg von Luxemburg fahren wir nach Trier. Trier ist ganz in der Nähe von Vianden, wir brauchen nicht besonders lange dorthin. Wir parken in der Nähe der Konstantin-Basilika, ein großer Klotz aus Backsteinen.  An deren Rückseite klebt ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pensées | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Ironworks

In alten Burgen sieht man manchmal Schmieden, mit dem Ambos und dem Ofen, dem schweren Werkzeug und den Blasebälgen. Ich stelle mir dann den Schmied vor, immer als Hünen mit langem Haar (vielleicht ein Wikingerschmied?) und nacktem Oberkörper (hatte er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schmuckkolumne | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare